Sardinien Ost

17 Offroadstrecken in Sardinien Ost (neue Ausgabe 6)
 
WEB_Karte_Sardinien_Ost.gif  
 
 
 
 
 
 
 
 
Wir haben 17 Strecken in Sardinien zum Offroadfahren zusammengestellt.
Als Ausgangspunkt kann man Tortili oder Umgebung nehmen, da gibt es auch etliche Übernachtungsmöglichkeiten.
Es gibt hier sehr viele Strecken zum fahren, jedoch auch etliche Sackgassen und sehr viele kurze Pisten. Um diese 17 Strecken anbieten zu können sind wir über 1500 Kilometer in diesen Gebiet gefahren. Davon sind diese Strecken übriggeblieben. Dieses Gebiet bietet auch die höchsten Berge von Sardinien und das Wetter soll hier sehr beständig sein. Auf den nachfolgenden Seiten ist jede Strecke einzeln mit Bildern beschrieben.
Zur Streckenbeurteilung siehe auch.
 

 
 
 
 

 

sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym allrad ok1 sym enduro gefahren
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure und einem 4x4 Geländewagen. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken 
idolo_a.jpg

Routenbeschreibung
Diese Strecke bietet ein traumhaftes Panorama. Wir biegen von einer Hauptstrasse in eine kleine Teerstrasse ein. Diese bringt uns vorbei an vielen Kakteen und anderen Planzen, die hier um Ostern schon blühen zu einem kleinen Dorf.

 
toroli_b.jpg

Die Fahrt durch das um die Mittagszeit ausgestorbende Dorf mit seinen kleinen engen und vielzähligen Gassen ist sehr zeitraubend. Nach dem Dorf beginnt nun die Schotterstrasse. Die ersten Kilometer gehen durch den Wald zu einer Lichtung wo man rechts den Berg hochfährt. Nun verschwindet der Wald und es erwartet uns ein grandioser Ausblick hinter ins Tal bis zum Meeresstrand der etwa 20 Kilometer Luftlinie entfernt ist. Es gibt ein kleines steiles Zwischenstück zu meistern, jedoch ist dort der Belag festgefahren.

idolo_d.jpg idolo_e.jpg
se40_hoehe_klein.gif
Wo:
Sardinien Mitte freytag_karte.gif


Länge der Route :
 
ca. 21 KM

Landkarte: 
Sardinien von Freytag&Berdt
ISBN-13: 978-3707907636
(nicht die ganze Strecke eingezeichnet)
Wir kommen nun zum Gipfel dises Berges hoch, eine Statue erwartet uns. Nach einer kleinen mitgebrachten Stärkung geht es auf der Rückseite wieder Bergabwärts. Einmal um den gangen Berg gefahren stehen wir wieder auf der gleichen Lichtung wie zu Beginn unserer Route. Von dort aus fahren wir noch durch ein Tal mit einem Aussiedlerhof bevor wir wieder auf eine Teerstrasse gelangen. idolo_g.jpg


Web Titel Sardinien Ost A6

17 Offroadstrecken Sardinien Ost
17 Offroadstrecken
Routen mit detaillierten Streckenbeschreibungen,
Übersichtkarten und Sehenswürdigkeiten.
Reiseführer (Tourenbuch) in DIN A5 

Web CD Sardinien Ost A6

GPS-Daten CD
Als Option gibt es eine CD mit den GPS- Routen und den wichtigsten Punkten wie Unterkünfte (Camping), je nach Region sind auch Tankstellen und Sehenswürdigkeiten als POI's drauf (Details hier klicken)

USB-Stick (4 GB)
Der Dateninhalt des USB-Sticks ist der gleiche wie auf der Daten-CD jedoch kann der USB Stick später wieder verwendet werden. (weitere Info hier klicken)

Micro SD Karten mit Overlayrouten für Garmin und BMW Naigator

Micro-SD Karte (2GB) nur Garmingeräte
Die Karte ist nur für Mapfähige Garmingeräte, dort sind alle GPS Daten vorinstalliert, auch sind die Overlayrouten auf der SD Karte vorinstalliert. Die Karte muß nur ins Garmingerät eingestekt werden.
Nähere Info's : hier klicken
  GPS Daten als ZIP File vom Internet laden
Als Option zu dem Buch dazu gibt es die Möglichkeit die GPS Daten nach dem Kauf vom Internet zu laden. Das Buch kommt per Post, die GPS Daten kann man vom Internet laden.
Detaillierte Informationen hier klicken.

 

sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym allrad ok1 sym enduro gefahren
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure und einem 4x4 Geländewagen. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken 
sardinien_motorrad_a.jpg
Routenbeschreibung
Wo es Radarstationen gibt, da befinden sich meistens auch Schotterwege die dorthin führen. Eine der schönsten Ihrer Art befindet sich auf Sardinien. Diese Tour ist was für klares und schönes Wetter, da man von dort oben eine herrliche Fernsicht genießen kann. 
 
Wo:
Sardinien Mitte freytag_karte.gif


Länge der Route :
 
ca. 15 KM

Landkarte: 
Sardinien von Freytag&Berdt
ISBN-13: 978-3707907636
(nicht die ganze Strecke eingezeichnet)
s41_hoehe_klein.gif
sardinien_motorrad_c.jpg
Der erste anfahrbare Punkt unserer Route ist eine Sternwarte. Die Strecke ist teilweise geteert, nur das letzte Stück ist geschottert. Wieder zurück von der Stichstrasse fahren wir nun unsere Hauptroute hoch zur Radarstation.
Ein kleines Stück führt sie durch Wald bis wir von der nördliche Seite hoch zur Radarstation fahren. Hier oben ist man auf ca. 1200 Meter. Man könnte meinen das sei nicht hoch gegenüber den Seealpen aber das Tal liegt auf 0 Meter.
sardinien_motorrad_g.jpg
sardinien_motorrad_z.jpg
Als sich unsere Augen satt gesehen haben gehts die Schotterstrasse weiter. Um den ganzen Berg führt dieser Weg, vorbei an Kühen zieht sich die Strasse langsam wieder Talabwärts. Das schöne daran ist, man hat immer den Panoramablick hinunter ins Tal. Von der Radarstation genießt man einen herrlichen Blick bis ans ca. 15 Kilometer entfernte Meer. sardinien_motorrad_b.jpg
 
{mosmodule articleid=150}

 

sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym allrad ok1 sym enduro gefahren
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure und einem 4x4 Geländewagen. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken 
sardinien_offroad_aa.jpg

Routenbeschreibung
Der Einstieg zu dieser Strecke ist sehr schwer zu finden, denn sie befindet sich unscheinbar unter einer Schnellstrassenbrücke. Längere Zeit verbrachten wir damit den Einstieg zu finden. Dann endlich war es geschafft. Aber unser Glück verließ uns schon nach 2 Kilometer wieder, denn wir nahmen wieder die falsche Abzweigung und fuhren ca. 5 Kilometer bis wir wieder in einer Sackgasse landeten.

 

Nun alles wieder zurück und weiter auf den richtigen Weg. Die Strecke führt uns immer am Bergkamm entlang wo man auf der einen Seite den Blick zu den höchsten Bergen von Sardinien genießt, und zur anderen Seite den Blick hinunter ins Tal bekommt. Da in Sardinien um diese Jahreszeit öfters der Wind bläst kann es sehr ungemütlich werden da man bis auf 1600 Meter hochfährt. Eine ganze Herde Mufflons überqueren den Weg. Am Ende unserer Route wird der ansonsten gut zu fahrende Weg steiniger mit einem kleinen steileren Anstieg. Bei ca. 1600 Metern ist das Ende unserer Route erreicht. Immer wieder gehen kleine Wege von der Hauptpiste ab. Es scheint als führen diese hoch zum Monte Spinna, aber diese enden alle in Sackgassen.

sardinien_offroad_b.jpg

 sardinien_offroad_h.jpg

se42_hoehe_klein.gif
sardinien_offroad_c.jpg

sardinien_offroad_e.jpg

{mosmodule articleid=150}

 

sym reisenduro naja sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym allrad ok1 sym enduro gefahren
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure und einem 4x4 Geländewagen. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken 
enduro_sardinien_aa.jpg

Routenbeschreibung
Die Hauptstrasse verlassen wir über eine kleine Brücke über einen fast ausgetrockneten Fluß. Nach 2 Kilometern geht diese Strasse in einen guten Schotterweg über. Eine kleine Stichstrasse geht hier 4 Kilometer zu einem Stausee. Wieder zurück fahren wir rechts den Bergkamm hoch.
 

 
enduro_sardinien_b.jpg

Vorbei an einigen einsam stehenden Häuser zieht sich der Schotterweg hoch bis zu einem Viegatter. Danach wir der Weg steiniger und schmaler. An einer Abzweigung fahren wir zuerst den Weg nach links der zu einem Hochplateau mit Aussichtspunkt führt. Wieder zurück fahren wir den rechten Weg hoch bis zu einem Rifugio. Einen Teil des gleichen Weges geht es zurück bis wir dann rechts in eine geschotterte Strasse einbiegen die sich durch das Tal zieht. 

enduro_sardinien_f.jpg enduro_sardinien_c.jpg
s43_hoehe_klein.gif
Wo:
Sardinien Mitte freytag_karte.gif


Länge der Route :
 
ca. 28 KM

Landkarte: 
Sardinien von Freytag&Berdt
ISBN-13: 978-3707907636
( nicht die ganze Strecke eingezeichnet
Von dieser Hauptpiste geht rechts ein Weg durch ein Viehgatter den wir nehmen. Jetzt geht es durch 3 kleine Furten die allerdings wenig Wasser führen. Durch die etwa 10 Meter breiten Furten fahren wir mit dem 1 Gang mit gleichbleibender Geschwindigkeit. Danach geht es weiter dem Flußbett entlang. Nach einigen Kilometern erreichen wir einen Aussiedlerhof wo uns schon die Tiere begrüßen. Von dort wird die Strasse wieder besser. Vorbei an hohen Felsen fahren wir eine geteerte Gebirgskammstrasse zurück. enduro_sardinien_e.jpg

enduro_sardinien_h.jpg

{mosmodule articleid=150}

 

sym reisenduro naja sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym_allrad_nein.gif sym_enduro_ok.gif
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken
mountenbike_sardinien_aa.jpg

Routenbeschreibung
Die 5 Route ist die anspruchvollste, was wir hier in Sardinien gefahren sind. Alle Routen sind wir mit einer KTM 640 Adventure zu zweit aber ohne Gepäck gefahren. Für schwerere Reiseendurofahrer ist diese Strecke zwar machbar, man sollte aber mit mind. zwei Motorräder unterwegs sein um sich gegenseitig helfen zu können.

 
mountenbike_sardinien_b.jpg mountenbike_sardinien_c.jpg

mountenbike_sardinien_f.jpg

mountenbike_sardinien_e.jpg mountenbike_sardinien_d.jpg

Der Einstieg ist ein unscheinbarer Weg, der am Anfang zu einer Sandgrube führt in der noch gearbeitet wurde. Wir fahren zuvor links ab. Die Strecke verliert sich hier fast, kaum zu erkennen ist die Piste. Nach einigen 100 Metern sind wir wieder auf einer gut sichtbaren Piste. Die steinige Strecke zieht sich langsam nach oben. Man fährt viel in den Büschen oder auch Wald. Wir kommen an eine Engstelle (siehe Foto) mit einer Wasserpfütze die bei uns im März ca. 15cm Wasserstand hatte. Danach wird die Strecke anspruchsvoller. Die nächsten 2-4 Kilometer ist der Weg steiler, ausgewaschener und steiniger, er schraubt sich den Berghang hoch zu einer kleinen Passhöhe. Von dort wird die Piste immer breiter. Wir halten uns immer auf der Hauptpiste, denn es gehen immer wieder Seitenwege ab. Auch landschaftlich wird´s jetzt ein Genuß. Wir fahren an Berghängen hoch von denen man schöne Aussichten ins Tal hat. Irgendwann kommen wir zu einem Viehgatter, danach sind wir wieder auf der Hauptstrasse die auch der Endpunkt unserer Route ist.

 

se44_hoehe_klein.gif
Wo:
Sardinien Mitte freytag_karte.gif


Länge der Route :
 
ca. 21 KM

Landkarte: 
Sardinien von Freytag&Berdt
ISBN-13: 978-3707907636
(nicht die ganze Strecke eingezeichnet)
 
{mosmodule articleid=150}
sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym allrad ok1 sym enduro gefahren
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure und einem 4x4 Geländewagen. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken 
enduro_sardinien_aa.jpg

Routenbeschreibung
Das dürfte landschaftlich und "Tiergartenmäßig" unsere schönste Offroad - Tour auf Sardinien sein. Wie ein großer Tierpark ist es hier, überall laufen die Pferde , Esel, Rinder und Schweine umher, versperren den Weg oder liegen einfach nur am Wegesrand.
 

 
enduro_sardinien_l.jpg

Unsere Route beginnt am Flumendosa See. Wir fahren über eine geteerte kleine Strasse durch Tal und über Berge bis wir Richtung des höchsten Gebirges von Sardinien kommen. Sobald man die Hochebene erreicht sollte man vorsichtig fahren denn hier läuft alles über die Fahrbahn was ein Bauernhof zu bieten hat. Irgendwann wird es ein Schotterweg. Der gut zu fahrende Weg schlängelt sich durch Tal und Berg.

enduro_sardinien_k.jpg enduro_sardinien_d.jpg
enduro_sardinien_j.jpg enduro_sardinien_e.jpg
Wir kommen an einer einsammen Nuraghe vorbei die man besichtigen kann. Nach einiger Zeit kommen wir in ein Tal mit einem kleinen Aussiedlerhof. Ein paar neugierige Schweine versperren uns den Weg. Ab jetzt kommt ein kleines Teilstück das für Reiseenduros sehr anspruchsvoll sein wird. Oben angekommen wird die Piste wieder breit und gut zu fahren. Weiter schlängelt sich der Weg Richtung höchster Berg. Es geht Talabwärts, irgentwann erreichen wir eine kleine Teerstrasse wo wir ein Stück nach Norden fahren und dann wieder in einen Schotterweg einsteigen der uns bis zu einem kleinen Picknickplatz auf über 1500 Meter bringt. Von dort aus kann man das letzte Stück noch zu Fuß auf Gipfel wandern. enduro_sardinien_g.jpgenduro_sardinien_f.jpg
s45_hoehe.gif
Wo:
Sardinien Mitte freytag_karte.gif


Länge der Route :
 
ca. 53 KM

Landkarte: 
Sardinien von Freytag&Berdt
ISBN-13: 978-3707907636
(nicht die ganze Strecke eingezeichnet)
enduro_sardinien_h.jpg enduro_sardinien_i.jpg

enduro_sardinien_ac.jpg

{mosmodule articleid=150}

 

sym_reisenduro_nein.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym_allrad_nein.gif sym_enduro_gefahren.gif
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken
sardinien_motocross_aa.jpg
 
sardinien_motocross_b.jpgsardinien_motocross_d.jpgsardinien_motocross_e.jpg

Routenbeschreibung
Unsere 7 Route führt uns zu einem Gipfelhäuschen. Ein kleiner Teilabschnitt von ca. 800 Meter kann nur mit leichten Enduro's bewerkstelligt werden.
 Unsere Strecke beginnt bei einem Campingplatz direkt am Meer. Wir fahren eine kleine Schotterstrasse in ein Tal. Am Ende steigt die Strasse etwas steiler an bis wir zu einer kleinen Kuppe gelangen wo links ein rundes Picknikhäuschen steht. Hier beginnt nun unsere 800 Meter schwere Strecke. Von diesem Häuschen sieht man einen steilen und steinigen Weg der den Berg hochgeht, den nehmen wir mit unserer KTM 640 Adv. nach ca. 300 Meter endet der Weg, wir müssen nun durch das Loch im Zaun hindurch. Danach geht es einen kleinen Pfad ca. 200 Meter bis wir wieder eine gute Piste erreichen die uns immer am Kamm entlang den Berg hochbringt. Immer wieder hat man tolle Aussicht hinunter bis zum Meer . Oben über die Kuppe gefahren geht nach einigen 100 Metern links eine Abzweigung den Berg hinauf. Dieser steile teilweise geteerte Weg führt uns zum Monte Cross wo man das Gipfelhäuschen erreicht. Zurück bringt uns auf der anderen Seite des Berges eine gute Schotterpiste ins Tal die später in Teer übergeht.

se46_hohe_klein.gif
Wo:
Sardinien Mitte freytag_karte.gif


Länge der Route :
 
ca. 19 KM

Landkarte: 
Sardinien von Freytag&Berdt
ISBN-13: 978-3707907636
(nicht die ganze Strecke eingezeichnet)
sardinien_motocross_f.jpg sardinien_motocross_g.jpg
 
{mosmodule articleid=150}

 

sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym allrad ok1 sym enduro gefahren
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure und einem 4x4 Geländewagen. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken 
sardinien_jeep_aa.jpg
 
sardinien_jeep_b.jpgsardinien_jeep_d.jpg

Routenbeschreibung
Fahrtechnisch nicht so anspruchsvoll, aber landschaftlich eine Traumstrecke bei schönem Wetter. Unser Einstiegspunkt ist identisch mit der Route S46, wir fahren ein Tal entlang hoch zu einer Anhöhe.
Weiter geht es eine geschotterte Serpentinenstrasse hinunter zu einem Dorf. Hier fahren wir ein paar Kilometer auf der Hauptstrasse bis wir wieder rechts in eine Schotterstrasse einbiegen. Dieser Weg schlängelt sich traumhaft durch das Tal, vorbei an einem Rifughio. Hier kann man eine Rast einlegen. Hat man das Tal hinter sich gebracht dann geht es weiter ein Stück auf der Hauptstrasse bis wir eine kleine geteerte Strasse einbiegen die uns den Berg hochbringt. Die Strasse windet sich über Kehren hoch. Immer wieder sieht man an der Strassenseite Picknickplätze. Nun beginnt wieder die Schotterstrasse. An einem Kamm entlang geht es den Berg hoch. Auf der anderen Seite hat man einen tollen Ausblick zum Meer. Wir fahren die Schotterstrecke bis zum Endpunkt ins Tal.

sardinien_jeep_j.jpg sardinien_jeep_f.jpg
se47_hoehe_klein.gif
Wo:
Sardinien Mitte freytag_karte.gif


Länge der Route :
 
ca. 42 KM

Landkarte: 
Sardinien von Freytag&Berdt
ISBN-13: 978-3707907636
(nicht die ganze Strecke eingezeichnet)
sardinien_jeep_e.jpg sardinien_jeep_g.jpg

 

{mosmodule articleid=150}

 

sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_naja.gif sym_allrad_ok.gif sym_enduro_ok.gif
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken
sardinien_allrad_strecken_b.jpg

Routenbeschreibung
Diese Strecke ist kurz, aber die Aussicht !!! Die geschotterte aber gute Strecke sollte keine Schwierigkeit an Mensch und Material darstellen.
 

 
sardinien_allrad_strecken_c.jpg sardinien_allrad_strecken_d.jpg
sardinien_allrad_strecken_e.jpg sardinien_allrad_strecken_f.jpg
se48_hoehe_klein.gif
Wo:
Sardinien Mitte freytag_karte.gif


Länge der Route :
 
ca. 5 KM

Landkarte: 
Sardinien von Freytag&Berdt
ISBN-13: 978-3707907636

 

sardinien_allrad_strecken_a.jpg

{mosmodule articleid=150}

 

sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym_allrad_ok.gif sym_enduro_ok.gif
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken
sardinien_gps_daten_aa.jpg

Routenbeschreibung
Diese Route ist wie eine Ringstrasse, auf einem Bergkamm runter und am anderen wieder rauf. Von der Hauptstrasse geht eine breite Schotterpiste ab die uns entlang eines Bergkammes ins Tal führt. Unten angekommen ist eine Brücke die über einen Fluß führt.

 
sardinien_gps_daten_b.jpg Auf der anderen Seite zieht sich die Strasse wieder hoch bis wir an ein kleines Dorf kommen wo wir links in eine kleine Schotterstrasse biegen. Weiter geht es den Berg hoch, meistens läuft dieser Streckenabschnitt im Wald. Mittendrinn kommt ein kleiner Picknikplatz mit Häuschen die aussehen wie Trullihäuser. Wir fahren weiter durch den Wald bis unsere Route an einer Hauptstrasse endet.
sardinien_gps_daten_c.jpg sardinien_gps_daten_e.jpg
se49_hoehe_klein.gif
Wo:
Sardinien Mitte freytag_karte.gif


Länge der Route :
 
ca. 24 KM

Landkarte: 
Sardinien von Freytag&Berdt
ISBN-13: 978-3707907636

 
sardinien_gps_daten_d.jpg sardinien_gps_daten_f.jpg

 

{mosmodule articleid=150}

 

sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym_allrad_ok.gif sym_enduro_ok.gif
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure (2 Personen). 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken
 
sardinien_enduro_aa.jpg
 
sardinien_offroad_i.jpg

Routenbeschreibung
Hierbei handelt es sich um eine 24 Kilometerlange Stichstrasse zu einer Badebucht, jedoch sind die letzten 2 Kilometer sehr schweißtreibend, es geht durch ein ausgetrocknetes Bachbett und danach kommt noch ein Wanderpfad. Wenn es zu schwer wird, dann einfach das Fahrzeug stehen lassen und zu Fuß zum Strand gehen.

Wir fahren eine Hauptstrasse die parallel zum Meer verläuft. Nach einer Ortschaft gehts mehrere Serpentinen hoch, ein Höhenweg mündet in eine Schotterstrasse. Die Schotterstrasse schlängelt sich Bergauf und Bergab durch Eichenwälder, vorbei an Kühen, Schweinen und Eseln bis zu einem ausgetrockneten Bachbett. Von hieraus kann jeder seinen Schwierigkeitsgrad selbst bestimmen wie weit er noch fahren möchte. Das Ziel ist eine wunderschöne Badebucht die man ansonsten nur mit dem Schiff erreicht.

sardinien_offroad_b.jpg sardinien_enduro_e.jpg
se50_hoehe_klein.gif
Wo:
Sardinien Mitte freytag_karte.gif


Länge der Route :
 
ca. 21 KM

Landkarte: 
Sardinien von Freytag&Berdt
ISBN-13: 978-3707907636
sardinien_enduro_d.jpg sardinien_offroad_e.jpg

sardinien_enduro_bb.jpg

{mosmodule articleid=150}

 

sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym_allrad_ok.gif sym_enduro_ok.gif
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken
sardinien_gelaende_aa.jpg

Routenbeschreibung
Unsere letzte Route ist eine Schotterpiste am Rande einer Militärzone. Die kleine Schotterstrasse führt uns über sandige Wege hoch bis zu einer Nuraghe.

 
sardinien_gelaende_a.jpg

Danach gehts über einen engen kleinen Weg ca. 2 Kilometer bis wir wieder über einen Bergkamm hinauf fahren. Hinter dem Berg schlängelt sich die Strasse weiter den Kamm entlang bis wir wieder ins Tal fahren wo unser Ziel liegt.

sardinien_gelaende_b.jpg sardinien_gelaende_c.jpg
se51_hoehe_klein.gif
Wo:
Sardinien Mitte freytag_karte.gif


Länge der Route :
 
ca. 17 KM

Landkarte: 
Sardinien von Freytag&Berdt
ISBN-13: 978-3707907636
 
{mosmodule articleid=150}

 

sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym_allrad_ok.gif sym_enduro_ok.gif
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken
S52_aa.jpg

Routenbeschreibung
An einer Hauptstrasse gehte es einige Kilometer über eine Nebenstrasse, wo dann eine Schotterstrasse unscheinbar nach links abgeht.
 

S52_bb.jpg
 
S52_c.jpg

Es ght durch die Talebene, entlang eines kleinen See's, dann zieht sich der geschotterte Weg weiter durch das Landesinnere. Wir durchfahren eine kleine Furt, gelangen wieder auf eine Teerstrasse die jedoch nach einigen 100 Metern wieder in Schotter übergeht.

S52_e.jpg S52_f.jpg
S52_hoehe.gif
Wo:
Sardinien Mitte freytag_karte.gif


Länge der Route :
 
ca. 15 KM

Landkarte: 
Sardinien von Freytag&Berdt
ISBN-13: 978-3707907636
( nicht die ganze Strecke eingezeichnet
Jetzt wird es einsam, der Weg zieht sich durch die Wildnis bis wir einen Aussiedlerhof erreichen. Dann biegen wir ab und gelangen nach einigen Kilometern wieder an eine Teerstrasse wo unsere Tour endet. S52_i.jpg

S52_dd.jpg

{mosmodule articleid=150}

 

sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym_allrad_ok.gif sym_enduro_ok.gif
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken
S53_aa.jpg

Routenbeschreibung
Wir waren schon oft auf Sardinien, aber diese Strecke haben wir erst nach dem 7 Anlauf gefunden. Es ist eine kleiner Offroadtraum, zwar nicht besonders schwer zu befahren, aber die Landschaft ist toll.
 

S53_hh.jpg
S53_jj.jpg
S53_kk.jpg
 
S53_b.jpg

Der Einstieg liegt zwar an einer Hauptstrasse, man meint es ist eine Sackgasse, aber dann geht die Strecke doch weiter Richtung der Berge. An einer unscheinbaren Schotterweg muß man dann rechts abbiegen, denn der Weg geradeaus endet an einer Schranke mit Schloss (Privat).Der rechte Weg zieht sich geschottert den Hügel hoch.

S53_Hoehe.gif
Wo:
Sardinien Mitte freytag_karte.gif


Länge der Route :
 
ca. 29 KM

Landkarte: 
Sardinien von Freytag&Berdt
ISBN-13: 978-3707907636
( nicht die ganze Strecke eingezeichnet
29 Kilometer geht die Schotterstrecke, die sich auf über 800 Meter hoch führt, überall gibt es hier freilaufende Kühe, Pferde und Schweine. Auch stehen viele Windräder, oben angekommen muß wieder der richtige abstieg erwischt werden. S53_g.jpg
S53_ff.jpg

S53_mm.jpg

{mosmodule articleid=150}

 

sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym_allrad_ok.gif sym_enduro_ok.gif
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken
S54_cc.jpg

Routenbeschreibung
Diese Almtour sind zwar zwei Stichstrassen, aber wir mussten diese mit in unsere Bücher rein nehmen, da die Landschaft einfach klasse ist. Überall gibt es hier freilaufende Pferde, Kühe und Schweine, man fühlt sich wie auf einem großen Bauernhof. 
 

S54_dd.jpg
S54_ee.jpg
 
S54_f.jpg

Die Schotterstrecke ist gut zu befahren, der erste Stich endet an einem Stall, die zweite Stichstrasse geht hoch zu einem Rifughio. 

S54_hoehe.gif
Wo:
Sardinien Mitte freytag_karte.gif


Länge der Route :
 
ca. 29 KM

Landkarte: 
Sardinien von Freytag&Berdt
ISBN-13: 978-3707907636
( nicht eingezeichnet)
   
S54_i.jpg

S54_gg.jpg

S54_hh.jpg
{mosmodule articleid=150}

 

sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym_allrad_ok.gif sym_enduro_ok.gif
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 640 Adventure und Buggy Quadix 800. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken

Routenbeschreibung
????????
 

 
 

{mosmodule articleid=150}

 

sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym_allrad_ok.gif sym_enduro_ok.gif
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 690 Adventure und Buggy Quadix 800. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken

Routenbeschreibung
????????
 

{mosmodule articleid=150}
 
sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym_allrad_ok.gif sym_enduro_ok.gif
Befahren wurde die Strecke mit einer KTM 690 Adventure und Buggy Quadix 800. 
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken

Routenbeschreibung
????????
 

 
 

{mosmodule articleid=150}

 

Shop List

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb

Onlineshop

Büchersuche

Buch-Rabatte

Rabatte: (Bestellwert)
Über  50 Euro+5%
Über 100 Euro+ 10 %

Geschenkgutscheine
AAS GutscheinVorlage mdmot de hier klicken
Overlay (Garmin)
Overlayrouten Garmin Diese Tour gibt es mit Overlayroute (nur für Garmin) Info: hier klicken
 

Aktuell sind 433 Gäste und keine Mitglieder online

Beitragsaufrufe
3556403

Apuseni update

Apuseni update

Apuseni update

Apuseni update

Youtube
Youtube