n usb klein Einen USB-Stick von dem MDMOT MEDIUM erstellen um die Daten auf einen Navigattor mit OziExplorer zu transferieren.
Wichtig: Für die Erstellung der Bedienungsanleitung wurden die MDMOT GPS - Daten von Slowenien als Beispiel verwendet.
n usb1

Wer von uns einen MDMOT - USB-Stick erworben hat, der kann dieses Kapitel überspringen, da man den MDMOT-Stick direkt in den Navigattor (B) einstecken kann.

Der Navigattor besitzt einen freien USB-Port und meist einen belegten Port mit einer SD-Karte.
Es gibt zwei Möglichkeiten wie man die MDMOT GPS-Daten auf den Navigattor überträgt um diese dann dort zu aktivieren.
A: SD-Karte: In den Navigattor Modellen steckt meist schon eine SD-Karte, wo schon Karten für Igo (Strassennavigation) und Ozi-Explorer (Offroadnavigation) abgelegt sind.  Man könnte auf diese Navigattor SD-Karte einen zusätzlichen Ordner MDMOT anlegen und den kompletten Ordner OziExplorer von dem erworbenen MDMOT Medium (SD-Karte, USB-Stick oder CD) kopieren.
B: USB-Stick: Der Navigattor hat einen USB - Port, wo man einen USB-Stick einstecken kann. Das ist die sichere Methode, man besorgt sich einen neuen USB-Stick und kopiert den kompletten Inhalt unserer GPS-Daten CD auf den USB - Stick. Damit haben Sie einen MDMOT-USB-Stick erstellt und können diesen in den Navigattor einstecken um die Daten (Tracks, Routen oder Wegpunkte) aufzurufen.

Tipp: Am Einfachsten ist es man erwirbt sich einen MDMOT-USB Stick direkt mit dem Buch, diesen kann man dann auch ohne kopieren in den Navigattor einstecken.

Download Bedienungsanleitung in PDF

Dateien:
Navigattor (DE) Bedienungsanleitung (PDF) Beliebt
(0 Stimmen)
Datum 2017-03-09 Dateigröße 1.18 MB Download 653 Download

 

Anmeldung

Newsletter

Bitte registrieren Sie sich, bevor Sie eine Liste abonnieren.
No account yet? Register

Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online

Anzahl Beitragshäufigkeit
1055424