n usb klein Einen USB-Stick von dem MDMOT MEDIUM erstellen um die Daten auf einen Navigattor mit OziExplorer zu transferieren.
Wichtig: Für die Erstellung der Bedienungsanleitung wurden die MDMOT GPS - Daten von Slowenien als Beispiel verwendet.
n usb1

Wer von uns einen MDMOT - USB-Stick erworben hat, der kann dieses Kapitel überspringen, da man den MDMOT-Stick direkt in den Navigattor (B) einstecken kann.

Der Navigattor besitzt einen freien USB-Port und meist einen belegten Port mit einer SD-Karte.
Es gibt zwei Möglichkeiten wie man die MDMOT GPS-Daten auf den Navigattor überträgt um diese dann dort zu aktivieren.
A: SD-Karte: In den Navigattor Modellen steckt meist schon eine SD-Karte, wo schon Karten für Igo (Strassennavigation) und Ozi-Explorer (Offroadnavigation) abgelegt sind.  Man könnte auf diese Navigattor SD-Karte einen zusätzlichen Ordner MDMOT anlegen und den kompletten Ordner OziExplorer von dem erworbenen MDMOT Medium (SD-Karte, USB-Stick oder CD) kopieren.
B: USB-Stick: Der Navigattor hat einen USB - Port, wo man einen USB-Stick einstecken kann. Das ist die sichere Methode, man besorgt sich einen neuen USB-Stick und kopiert den kompletten Inhalt unserer GPS-Daten CD auf den USB - Stick. Damit haben Sie einen MDMOT-USB-Stick erstellt und können diesen in den Navigattor einstecken um die Daten (Tracks, Routen oder Wegpunkte) aufzurufen.

Tipp: Am Einfachsten ist es man erwirbt sich einen MDMOT-USB Stick direkt mit dem Buch, diesen kann man dann auch ohne kopieren in den Navigattor einstecken.

Download Bedienungsanleitung in PDF

Dateien:
Navigattor (DE) Bedienungsanleitung (PDF) Beliebt
(0 Stimmen)
Datum 2017-03-09 Dateigröße 1.18 MB Download 891 Download

 

Onlineshop

Büchersuche

Buch-Rabatte

Rabatte: (Bestellwert)
Über  50 Euro=10%
Über 100 Euro=15 %

Geschenkgutscheine
AAS GutscheinVorlage mdmot de hier klicken

Aktuell sind 113 Gäste und keine Mitglieder online

Anzahl Beitragshäufigkeit
1398224